Voriger
Nächster

Angebot für Beschäftigte

Der Integrationsfachdienst Frankfurt berät und begleitet Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte, die einen Arbeitsplatz (mind. 15 Wochenstunden Tätigkeitsumfang) haben in:

  • Frankfurt oder
  • im östlichen Teil des Main-Taunus-Kreises (Bad Soden, Eschborn, Kelkheim, Liederbach, Schwalbach, Sulzbach)

Anlässe und Themen können sein:

  • Unterstützung bei der Beantragung einer Schwerbehinderung oder Gleichstellung
  • Belastung, Über- oder Unterforderung bei der Arbeit
  • Bevorstehende Rückkehr an den Arbeitsplatz nach längerer Arbeitsunfähigkeit
  • Beratungsbedarf zum Thema „Arbeit und Behinderung“
  • Konflikte mit Vorgesetzten oder Kolleg*Innen
  • Versetzung, Neuorientierung oder Arbeitsplatzwechsel
  • Vermittlung von weiterführenden Hilfen
  • drohende Kündigung